Unser Schulungsangebot

Wissen heißt besser leben

"Nur nicht spritzen müssen" - dies wünschen sich die meisten Typ-2-Diabetiker.
Das kann aber nur dann gelingen, wenn Sie richtig über den Diabetes informiert sind.
Schon geringfügig erhöhte Zuckerwerte und ein bisschen Übergewicht können schwere diabetische Schäden verursachen und kostbare Lebensjahre rauben.
Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen, denn Sie selbst können es verhindern.
Ein strukturiertes Schulungsprogramm hilft Ihnen dabei.

Worum geht es in der Schulung?

Diabetiker sollen alles über ihre Krankheit und die erforderliche Therapie erfahren, ohne größere Wege auf sich zu nehmen, ohne längeren stationären Aufenthalt in einer Klinik und ohne großen Aufwand an Geld und Zeit. Vier Schulungseinheiten, die im wöchentlichen Abstand erfolgen, reichen aus, um dem nicht insulinpflichtigen Diabetiker wichtiges Grundwissen zu vermitteln.

Ein geschulter Diabetiker benötigt weniger Medikamente und hat mehr Lebensqualität. Das hat auch die Krankenkassen überzeugt. Sie übernehmen die vollen Kosten für die ambulante Diabetikerschulung. Typ-2-Diabetiker, bei denen die Krankheit gerade erst diagnostiziert wurde, erhalten durch die Schulung eine Chance, die durch diabetesgerechte Ernährung und körperliche Aktivität noch lange ohne oder mit wenig Medikamenten auszukommen. Typ-2-Diabetiker, bei denen die Krankheit seit mehreren Jahren besteht, haben die Möglichkeit, neue medizinische Erkenntnisse in der Therapie oder zur Ernährung zu erfahren.

Welche Schulungen werden angeboten?

  • Typ 2 Diabetes mellitus ohne Insulin
  • Typ 2 Diabetes mellitus mit Insulin
  • Typ 1 Diabetes mellitus
  • Pumpenschulung
  • Hypertonieschulung für Diabetiker
  • Diabetes und Verhalten